Eine unserer ersten Übungen war das Dirndl und seine Projektionsflächen aus unserem Blickwinkel zu inszenieren. Die entstandenen Ausarbeitungen sind kritisch, informativ, provokant oder auch humorvoll. Besonders persönliche Geschichten und Bilder unserer Mitstudierenden weckten unsere Aufmerksamkeit.

Liberale Sicht auf das Dirndl

Das Dirndl können alle tragen, egal welche Hautfarbe oder Herkunft. Ungewohnte Inszenierungen des Dirndls sollen die konservative Sicht auf dieses Kleidungsstück durchbrechen.

Der Schuh zum Dirndl

Der Schuh zum Dirndl. Ein Detail, das meistens unauffällig ist, aber doch viel erzählen kann. Ganz egal ob sportlich, elegant oder traditionell - zum Dirndl kann alles getragen werden.

„Brustbetont?“

Als ich zu Beginn des Semesters an den Begriff „Dirndl“ dachte, war eines der ersten Bilder in meinem Kopf ein freizügiges Dekolleté, umgeben von Biergläsern und Blasmusik. Schnell ist mir jedoch bewusst geworden, dass dies nur eine Seite des facettenreichen Kleidungsstücks „Dirndl“ ist, weshalb ich mich in meiner Inszenierung mit einer anderen Art Dirndl auseinandergesetzt habe. Im Vordergrund steht dabei die Frage, ob die Brustbetontheit wirklich ein allgemeingültiges Merkmal des Dirndls ist oder vielleicht doch eher ein unbedachtes Vorurteil.

Tracht bei iranischer Zeremonie

Kleidung ist eine Art kulturelle Sprache einer Gesellschaft, die viel zu sagen hat, um an andere Menschen und zukünftige Generationen weitergegeben zu werden. Das Schöne daran ist, dass jede Nation und Kultur eine andere Kultur hat, die sich von der anderen unterscheidet.

Zwiespalt

Das Dirndl hatte über die Jahre seine Höhen und Tiefen, mal war es beliebt und mal unbeliebt. Diese Illustration soll diesen Zwiespalt zwischen angesagt und out darstellen.

Das Dirndl - Magazin Cover

Gestaltung und Inszenierung eines modernen Dirndl-Magazins Covers im traditionellen Stil mit Illustrationen.

„Nostalgie“

Verstaubte Schränke, modrig-warme Kellerwerkstätten, eine sanfte Brise weht draußen übers Gras... So wars bei Oma im Berg, oben, im Bregenzerwald. Und das Dirndl? Nur noch eine blasse Erinnerung an schöne, alte Zeiten... Es ist Nostalgie.

„Herzenssache“

Was steckt denn eigentlich hinter einem Dirndl? Kann man von einem massenproduzierten Dirndl den Puls spüren? Gibt es nicht Qualitäten an einem handgefertigten Dirndl, welche über das kognitiv Verstehbare hinausgehen - die womöglich ein Herz dahinter enthüllen? Ich glaube, man muss nur gut genug hinhören...

„Das Party Dirndl“

Heute werden Dirndl zum größten Teil als Massenware produziert und verkauft. Der Zielmarkt: Oktoberfeste und Partys. Das Dirndl zeigt sich mehr und mehr in einem Licht, das auf Dauer unsere Wahrnehmung davon bestimmen wird...

Schattenseite

Wenn ich Dirndl höre, habe ich in meinen Gedanken direkt Schubladen, die sich öffnen. Was denken sich Dirndl-Trägerinnen bei der traditionellen Tracht? Ich habe Freundinnen gefragt, ob sie mir Schlagwörter nennen können, welche ihnen zum Thema Dirndl einfallen. Alle Befragten tragen diese vielseitige Tracht selbst regelmäßig. Die gesammelten Begriffe, welche mir genannt wurden, habe ich kat- egorisiert: “Tradition”, “Feierkleid” und “Schattenseiten”

„Was übrig bleibt...“

Was bleibt übrig, wenn wir das Dirndl nur noch unter solchen Bedingungen wahrnehmen? Wenn das Tageslicht von seinem Platz verwiesen wird und die schallenden Lichter der Nacht das Podium besteigen?

In dieser Inszenierung sind häufige Assoziationen zum Dirndl abgebildet. Die Kombination von Foto und Illustration zeigt hier unter anderem, dass das Dirndl mit Bergen, Österreich und Bayern, Bier, Musik und Festen, aber auch mit Mode und Hochzeit verknüpft wird und somit in unterschiedliche Kontexte gebracht wird.

Die Dirndl meiner Oma

Das Erste, an das ich denke, wenn ich das Wort Dirndl höre, ist meine Oma. Bei jeder Gelegenheit hat sie eines getragen. Sie war eine wunderschöne Erscheinung und ich habe sie immer sehr bewundert. Es war ihr Statement Look.

Feierkleid

Tradition

Dirndlschleife

Die Bedeutung der Schleife ist unterschiedlich. Diese Erklärung des einer anderen Region wieder ganz etwas anderes bedeuten. Schleifenbindens kommt aus Südtirol und kann in einer anderen Region In manchen Teilen wird noch sehr darauf geachtet. wieder ganz etwas anderes bedeuten. Selbst in Südtirol wird nur mehr in wenigen Gemeinden auf die Schlei- fenbindung geachtet.

Hier ist ein inzeniertes Tattoo-Magazin zu sehen, welches sich auf die Tattoo-Kultur verschiedener Länder spezialisiert hat. Bei jeder Ausgabe soll der Schwerpunkt auf einem anderen Land liegen und das Covermodel mit traditioneller Kleidung aus dem jeweiligen Land gezeigt werden.

Collage aus unterschiedlichen Bildern und Fotos

Die ersten Gedanken beim Wort „Dirndl“ sind meistens sehr ein- deutig. Für die Einen bedeutet das „Dirndl“ Tradition, Festlich- keiten, Tracht, früher. Die Anderen hingegen verbinden mit dem „Dirndl“ Oktoberfest, enormer Alkoholkonsum, tiefes Dekolleté. Mit dieser Collage stelle ich die zwei kompletten Kontroversen, welche jedoch von dem gleichen Kleidungsstück handeln, in Bezug auf Entwicklung, Blusen- und Stoffart und Anwendungsbereich, gegenüber.

Dirndl Back/ Today

GERMAN ODER GERWOMAN

EXPECTATION ODER REALITY